Dem Arbeitgeber leicht gemacht

Ihr braucht eine Plattform für alle Medienprojekte in eurem Studiengang, denn das ist eure Referenz.

Das war das Fazit vom Treffen mit Karsten Lohmeyer vor ein paar Wochen. Es bringt nichts, wenn jeder für sich arbeitet, ein bisschen was macht und das dann in der Versenkung verschwindet – denn diese Projekte sind unsere Referenz für den Arbeitsmarkt und der findet zwischen Google und Facebook statt oder wie die Plattformen auch immer in 5 Jahren heißen werden. Doch wer taucht dort auf? Welches Projekt ist wirklich auffindbar für einen Personaler UND ist mit dem Namen aller Projekteilnehmer verknüpft? Vermutlich keines.

Continue reading

Keine Überschrift oder einfach Wuff

Ich weiß gar nicht, worüber ich schreiben soll, aber ich wüsste schon allerhand Überschriften dafür:

  • Fortpflanzen oder Lesen?
  • Mitten im Nichts
  • Wo bin ich und wenn ja, wie viele sind auch noch da?
  • Neulich in der Uni
  • u.s.w.

Nein, ich bin nicht Redakteur bei der Bild-Zeitung und ich sitze auch nicht in der Irrenanstalt mit Internetanschluss. Ich studiere Medien- und Kommunikationswissenschaft – wer hier lachen muss, weiß, was Sache ist oder sitzt im gleichen Boot. Haha!

Continue reading

Klarkommen ist schwer

Da sitzt man eines Abends verloren vor seinem sozialen Netzwerk, bei dem man sich schon längst abmelden wollte, um endlich mal wieder die Gelegenheit zu haben, ein schönes Buch zu lesen oder einfach nur ein normales Leben zu führen. Da kommen einem neben Statusmeldungen und ein paar Unigeheften so einfach keine Gedanken über die eigene Zukunft in den Sinn: Ich mit 40 Jahren? Geht nicht, werde ich nicht, wie soll das aussehen?

Continue reading

Ich

So viele Gedanken in mir;
Ich höre sie – nicht alle.
Manche kommen täglich vorbei,
Andere nur selten.

Sie verfolgen mich,
Bewusst – unbewusst.

Ich habe meinen Koffer gepackt:
Er ist leer – ich nicht.
Wohin geht die Reise?

Benjamin Hartwich